Das Merkel-Regime jagt das freie Wort und produziert Hass unter den Menschen

Das Internet gehört weder der ARD noch der BRD.

ARD-Chef fordert eine staatliche Lizenz für das Recht, Inhalte im Internet zu verbreiten

WhatsApp & Telegram – Widerstand ist zwecklos

Bis zu fünf Jahren Gefängnis für Hasspostings – Großrazzia

 

Mitschüler bedrohen Sohn von AfD-Politiker mit dem Tod:

Berlin: Morddrohung gegen Schüler, weil Vater bei AfD ist

Der unfassbare Vorfall zeigt, dass die maßlose Hetze gegen die AfD durch Altparteien und Medien vollkommen aus dem Ruder gelaufen ist. Wer Hass gegen uns sät, will Gewalttaten ernten. Jetzt sind Altparteien und Medien in der Pflicht, ihre Hasskampagne gegen die AfD zu stoppen und eine weitere Eskalation der Gewalt zu verhindern. Es ist längst 5 nach 12.“ (…)
http://www.pi-news.net/2019/11/berlin-morddrohung-gegen-schueler-weil-vater-bei-afd-ist/

 

Linke steigern sich in den Nazi-Notstand hinein

Türkischstämmiger Grüner wird Oberbürgermeister von Hannover

Aus Wut über nachlassende Erektion würgt türkischer Vergewaltiger sein Opfer fast tot

Fast 30.000 Asylbewerber wieder zurück in Deutschland

Illegale Migration über neue Balkanroute nimmt drastisch zu

 

Unbequeme Wahrheiten im Bundestag – Teil 4 | Dr. Gottfried Curio

 

Neue Flüchtlingsunterkunft auf evangelischem Friedhof geplant

Mazedonier schlägt mit Hammer auf Kopf des Opfers ein

Migranten überfallen 19-Jährige und schlagen auf sie ein

Schwarzhaariger „Mann“ stößt Rentnerin die Rolltreppe runter

Ein Toter in Moers nach Überfall vor Kiosk

17-Jähriger von fünf Südländern ins Gleisbett gestoßen

Räuber brechen Mann bei Überfall den Hals

Drei „Männer“ spielen mit Igel Fußball und quälen ihn zu Tode

 

ENTLARVT? WDR löscht VIDEOS!

 

Streit um Grundrente beendet: Einkommensprüfung statt Bedürftigkeitsprüfung

Das Wohlstandsversprechen des Technologie-Zeitalters hat sich als Farce entpuppt

Gedächtnismanipulation: Forscher wollen gezielt Erinnerungen auslöschen

Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen

Eröffnungsrede Rüdiger Hoffmann Stadtschloß Berlin 9. November 2019

Die deutsche Frage!

30 Jahre Mauerfall – immer noch gefangen

Keine Wahlen, mehr Migranten: Die Woche COMPACT

 

Klimaaktivisten besetzen den Flughafen Tegel in Berlin

 

Billboards fordern Weiße auf sich zu sterilisieren um den Planeten zu retten

 

Frau Merkel erinnert auch an den Betreiber dieses Blogs

Einer von den 75.000 Menschen, die wegen Republikflucht inhaftiert waren. Einer von vielen Millionen Deutschen, die ein freies und demokratisches Deutschland bis heute vermissen. Einer von vielen Millionen Deutschen, die eine national- und volkstreue und vor allem ehrliche Politik, in Deutschland vermissen.

Eine Diktatorin, die gegen den Willen des deutschen Volkes regiert und Menschen mit anderer Meinung jagt und gefangen hält, erinnert an die Geister der Freiheit. Heuchlerischer geht es nicht.

Mauerfall: Merkel erinnert an Opfer der SED-Diktatur und ruft zu Demokratie und Freiheit auf

 

Zum Geburtstag viel Glück – Ursula Haverbeck zum 91. | AKTUELL

30 Jahre MAUERFALL – WIDER dem VERGESSEN!

Zum 30. Jahrestag: Mauerfall und die Rolle der Medien damals und heute

9.November: Die Lüge hinter der Deutschen Einheit

 

Geschichtsunterricht – 3. Oktober 1990

 

 

Kerkeling wird politisch: „So wenig Kanzler wie heut war noch nie“ – Situation im Land schwierig

Eva Herman: Unfassbare Gewalt in Kitas

Andreas Popp: Dramatische Strategien gegen das alte Europa

Die Islamisierung Deutschlands – Nun ist sie halt da!

Bevölkerungsentwicklung: Laut Studie bis 2040 jeder Dritte Deutsche mit Migrationshintergrund

Passau: Iraner ersticht Landsmann mit einem Messer auf offener Straße

 

Peter Hahne lässt Bombe platzen: „Alle Berliner Polizisten wählen AfD“

 

 

Assad wirft Europa Unterstützung von Terroristen vor

GroKo will aufrüsten: Bundeswehr soll Dutzende neue „Leopard“-Panzer bekommen

Europaweite Einlagensicherung: Eine totgeglaubte Idee reißt deutsche Sparer aus ihrem Winterschlaf

 

Durch Schattenbann zum „Schweigen“ gebracht

 

 

Blockaden gegen die Freie Energie: Tote, bedrohte und unterdrückte Wissenschaftler

„Katastrophe auf Raten“: Spiegel verkündet eine neue Eiszeit

Klimawandel: Professorin beweist Geburtenexplosion bei Eisbären und fliegt von Universität

Der Winter in seiner Pracht: Teile von Österreich von massiver Schneedecke überrascht – Fotos

 

Von der Leyen will EU-Faschismus stärken und erweitern

 

Der neue Faschismus – Die Ursprünge der EU-Diktatur

10 Gründe, warum Du die „EU“ ablehnen solltest

Mit der EU haben sich die Völker ihren Untergang aufdrängen lassen

 

EU beschließt Ausbau von Frontex auf 10.000 Beamte

Erdoğan droht erneut mit Öffnung der Tore für Millionen Flüchtlinge

Umsiedlung: Regierung läßt Tausende Flüchtlinge einfliegen

Junger Dunkelhäutiger packt sich 53-jährige Frau

Dunkelhäutiger Exhibitionist belästigt 13-jährige Schülerinnen

Südländer drückt Passantin an den Zaun und begrapscht sie

„Mann“ zerrt geistig Behinderte ins Gebüsch und vergewaltigt sie

Asylantrag des Clanchefs Miri abgelehnt – Seehofer kündigt verstärkte Polizeikontrollen an

 

DEUTSCHLAND – vor lauter Glück in den ABGRUND!

 

 

„Arschloch, Nazi, Rassist“: Afrikaner randaliert im Bahnhof

„Hochschwangere Frau vertreibt Einbrecher mit halbautomatischem Gewehr – einer stirbt“

Putzen für Asylbewerber unzumutbar?

Griechen wehren sich gegen Ansiedlung von 20.000 Migranten

Griechenland lockt Superreiche mit niedrigen Steuern ins Land

Bankhaus Metzler warnt vor deutlichem Anstieg von Zombie-Unternehmen in Deutschland

Fridays for Future – ein Instrument global-strategischer Interessen

Vernichtung der deutschen Autoindustrie für eine neue Ordnung

Daimler baut weltweit 1100 Führungsstellen ab

Monatsbericht Arbeitsplatzvernichtung in Deutschland Oktober 2019

Milliardenauftrag: Briten bestellen bei deutschen Rüstungsfirmen 500 Radpanzer

Was bewegt die Bundesrepublik Deutschland dazu, bei den Vereinten Nationen gegen Anstrengungen zur Verhinderung eines Wettrüstens im Weltraum zu stimmen?

MACHT – INFORMATION(EN) – MÖGLICHKEITEN

Samstag (9. November) ist es soweit: Alle Infos zur Ursula-Geburtstagsdemo in der Übersicht!

 

In The Year 2525 – Zager and Evans – Cover – Remix – Pete Stark

 

Linksextremer Terror erschüttert Leipzig

100.000 Euro Belohnung nach linksradikalen Angriffen in Leipzig ausgesetzt

Eisenach: Antifa schändet Denkmal

Sachsen gründet SOKO gegen Linksextremismus

 

Die Bundesregierung verhindert die reale Wiedervereinigung Deutschlands bis heute

Mit Volksabstimmungen oder der Umsetzung von Artikel 146, einer Verfassung vom vereinten Volk, wäre das nicht passiert.

Die Mauer in den Köpfen – Trotz Wiedervereinigung immer noch getrennt

 

Dank der herrschenden Politiker, ist nicht zusammengewachsen, was zusammengehört.

Volksfremde BRD-Politiker haben die letzten 30 Jahre regiert und sich dabei wie die Oberlehrer gegenüber Mitteldeutschlands, aber auch Westdeutschlands aufgeführt. Dabei wäre eigentlich nur der Wille der Deutschen selbst, entscheidend gewesen.

Deutschland ruft nach einer zeitgemäßen Verfassung – vom deutschen Volk, für das deutsche Volk.

Deutschland ruft nach wahren Volksvertretern, die Deutschland in der Realität einen. Volksvertreter, die Unterschiede zwischen Mittel- und Westdeutschland beseitigen und den Wohlstand über Deutschland verteilen.

Die Herstellung der staatlichen Einheit des deutschen Volkes in freier Selbstbestimmung, hat nie stattgefunden.

Der Wille der Deutschen selbst, ist entscheidend!

Dann klappt’s auch mit der Wiedervereinigung.

„Mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 08. Mai 1945 ist das deutsche Reich nicht untergegangen. Es gibt keinen völkerrechtlich wirksamen Akt, durch den die östlichen Teile des deutschen Reiches von diesem abgetrennt worden sind. Unser politisches Ziel bleibt die Herstellung der staatlichen Einheit des deutschen Volkes in freier Selbstbestimmung.“

Theo Waigel (CSU)

 

 

Art. 146 GG:

„Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. „

 

Das Imperium spielt während der Wende seine Macht aus

Wahl zum Bundestagsvize: Merkel-Regime blockiert AfD-Kandidaten zum elften Mal

Angst vor einem Umsturz in Deutschland?!

 

Rede von Marc Jongen (AfD) zu „Gegen Hassrede und Hasskriminalität“

 

Wie Angela Merkel Partei, Regierung und Deutschland lähmt

Der Faschismus wächst

Viele Menschen im Ausland halten die BRD für zu mächtig

 

Facebook greift gegen „Fake News“ durch

 

 

AfD und Linke treiben Außenminister Maas bei Befragung wegen Umgang mit Türkei-Offensive in die Enge

Maas im Kreuzverhör: Bundestag bringt Außenminister in Bedrängnis

Linke Gewalt: Berliner Polizei veröffentlicht Wutbrief

 

SENSATIONELL! Flüchtlings-TV – Alles FAKE?

 

Südländer vergewaltigt Frau in Essener Schlosspark

Frau bei Raubüberfall durch Dunkelhäutigen verletzt

Südländer schlagen und treten geistig Behinderte in die Rippen

Macheten-Attacke durch Syrer und Afghanen auf Dorf-Disco

BRD: Werden Grenzkontrollen durchgeführt?

Hinrichtungsspiele durch Migranten – Bewohner in Angst

Einwanderungspolitik verschärft: Macron will Sozialmissbrauch durch Migranten verhindern

 

Kriegsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert mehr Bundeswehreinsätze im Ausland

Macron bezeichnet die Nato als „hirntot“

Psychologe erstaunt über Fall von falscher Ärztin

Greta fordert Vernichtung ihrer Gegner

Deutsche Unternehmen drosseln Produktion im September

Commerzbank führt Strafzinsen für Kunden ein: „Wir fangen jetzt mit Kunden mit hohen Einlagen an“

 

Vom Lehrer zum Volkslehrer

 

 

Erde und Universum kugelförmig

China bringt hochmodernen Satelliten zur Erdvermessung ins All

Riesige Vulkane, die bald ausbrechen könnten!

Waldbesitzer: Wem gehört der Wald?

Deutscher Wald gehört dem deutschen Volke!

 

Das Waldsterben und unser entfremdetes Bewusstsein

 

5G und Handymasten: Bürger klagen über Schlaflosigkeit, Tinnitus und Kopfschmerzen

5G – die nächste Mobilfunkgeneration

Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G  – Internationaler Appell fordert ein 5G-Moratorium

Eine Schweizer Zeitschrift berichtet von den ersten 5G-Schäden in Genf

 

Erste 5G-Schäden in Genf

 

Erste 5G-Schäden in Genf

Das Unbehagen gegen Mobilfunk-Antennen ist weit verbreitet und wird immer größer – insbesondere gegen die neue Mobilfunkgeneration 5G: Der Kanton Genf verfügte daher im Frühjahr 2019, nebst den Kantonen Waadt und Jura, einen sofortigen Baustopp für alle 5G-Antennen. Doch das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) hob diesen kurzerhand und eigenmächtig wieder auf. Seine Begründung: Die Kantone seien nicht befugt, einen solche Baustopp zu verhängen. Zudem sei eine gesundheitliche Gefährdung durch die Strahlenbelastung derzeit wissenschaftlich nicht nachgewiesen.
Nebst der Tatsache, dass viele umfangreiche und vor allem unabhängige wissenschaftliche Studien seit Jahrzehnten eine undiskutabel krankmachende bis tödliche Wirkung durch Mobilfunkstrahlung nachweisen konnten, diese aber von einer in Interessenkonflikten verstrickte Wissenschaft, Bakom und Mobilfunk-Lobby bewusst unterschlagen werden – hier nun die ersten Zeugenberichte geschädigter 5G-Bürger aus Genf – wer wird ihren Schrei erhören? Der Bund wohl eher nicht, solange er noch Mehrheitsaktionär bei Swisscom ist!
Erste 5G-Schäden in Genf (Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Juli 2019 um 12:03 Uhr)
Seitdem 5G-Antennen in der Nähe ihres Zuhauses mitten in Genf installiert wurden, leiden diese Bewohner des gleichen Quartiers unter verschiedenen gesundheitlichen Problemen. Sind sie Opfer einer Technologie, deren Gefahren nicht ausreichend getestet wurden? Ein Arzt, der gleichzeitig auch Abgeordneter ist, prangert dies an.
Diese Bewohner, die alle im selben Quartier im Zentrum von Genf leben, haben sich in der Wohnung eines Bewohners im fünften Stock eines Hochhauses versammelt und blicken einander an. Sie alle haben gemeinsam, dass sie an Schlaflosigkeit, Tinnitus und Kopfschmerzen leiden und eine Menge unbeantworteter Fragen haben.
Der Jüngste von ihnen, Johan Perruchoud, 29 Jahre alt, lebt schon elf Jahre hier und ist wirklich nicht von der Art, irgendeinen Hass gegen diese bedrängende Technologie zu pflegen. Er ist ein völlig gesunder, aktiver und positiver junger Mann, der vier Jahre in New York gelebt hat und ausgefeilte Videos und Filme für Medien oder Privatpersonen erarbeitet und dies oft in seinem Zimmer mit seinem Computer.
„Wie in der Mikrowelle.“
Für ihn und seinen Nachbarn begann alles im April. „Obwohl ich schon immer ohne Schwierigkeiten mit WLAN und allem anderen gelebt habe und nie an irgendwelchen Schlafproblemen litt, hatte ich plötzlich Mühe beim Einschlafen. Und vor allem fühlte ich mich zu Hause – wie soll ich sagen ‒ wie in einer Mikrowelle. Im Haus fühlte ich mich unwohl, als wäre ich von Geistern umgeben.“ Nachdenklich geworden, recherchiert er auf Facebook und auf der Website des Bundes* und stellt fest, dass gerade drei 5G-Antennen in der Nähe in Betrieb genommen wurden und dass andere Bewohner über identische Probleme, wie Kopfschmerzen und Müdigkeit klagen. „Sind sie psychologisch bedingt? Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht. Obwohl ich beim Komponieren meiner Musik noch nie Ohrenschmerzen hatte, bekam ich zum ersten Mal ein Ohrenpfeifen. Es weckte mich nachts auf. Das war alles sehr ungewöhnlich.“
Es überkam ihn das unangenehme Gefühl, benutzt zu werden und in einer Zwangsjacke, die er nicht gewählt hat, gefangen zu sein. Er entscheidet sich, Swisscom anzurufen. Nur zehn Minuten nach dem Ausfüllen des Basisformulars ruft ihn bereits ein Mitarbeiter mit übertrieben empathischer Stimme zurück. „Er war sofort in der Defensive. Er erklärte mir, dass die Tests durchgeführt worden seien und dass alles in Ordnung ist. Ganz zuletzt wünschte er mir um der Form willen eine gute Genesung.“ Heute geht es Johan ein wenig besser, obwohl seine Nebenhöhlen seit zwei Monaten verstopft sind; ein Zustand, den er noch nie zuvor erlebt hatte.
Die Lösung: Umziehen?
Seinem 50-jährigen Nachbarn Elidan Arzoni geht es nicht besser. Zum gleichen Zeitpunkt traten ähnliche, aber schlimmere Symptome bei diesem Schauspieler, Regisseur und Direktor der Theatergruppe „Company Metamorphoses“ auf. „Es begann über Nacht“, erzählt er, „meine Ohren begannen sehr laute Geräusche zu machen, obwohl ich nicht einmal wusste, was Tinnitus ist.“ Gleichzeitig hat er Schmerzen auf der linken Seite seines Kopfes und in der Rückseite seines Schädels. Und ein unangenehmes Gefühl in seinem Herzen, so heftig, dass er dachte, dass es ein Herzinfarkt sei und deshalb zwei Tage später in den Notfall fuhr. Nach einigen Tests beruhigte man ihn dort, da man bei ihm ein absolutes „Sportlerherz“ fand. Als er das Vorhandensein der Antennen erwähnte, antwortete ihm der Krankenpfleger, dass niemand ausgebildet wurde, um ihn über die möglichen Auswirkungen dieser Sender zu informieren. „Der einzige Rat, der mir gegeben wurde, ist, umzuziehen“ … „Für ihn steht außer Frage, dass das Aufstellen der Antennen die Ursache für seine Probleme ist. „Es ist offensichtlich. Sogar Swisscom hat mir das zeitlich bestätigt. Und ich bin sehr gesund, ich trinke nicht, ich rauche nicht, ich gehe nie zum Arzt.“ Er stellt auch fest, dass seine Frau und seine Kinder im Alter von 9, 16 und 21 Jahren ebenfalls an neuer Schlaflosigkeit leiden.
Im Gegensatz zu Johan verbreitet der Schauspieler seine Bedenken und schreibt an den Vorsitzenden der Genfer Kantonsregierung, Antonio Hodgers (Grüne Partei), und es wurde ihm einfach geantwortet, dass bei dieser neuen Technologie alles legal sei. Unzufrieden zögert er nicht mehr, seine Meinung zu äußern: „Wie können wir vergessen, dass der Bund Mehrheitsaktionär von Swisscom ist? Sobald man sich den finanziellen Interessen dieser Menschen widersetzt, verleugnen sie völlig, was dahinter steckt. Niemand kümmert sich um die Bürger. Auch der aktuell ausgearbeitete Bericht wird sich nicht mit dem Gesundheitsaspekt befassen. Wenn es tatsächlich zu einer Vermehrung von Leukämien oder Hirnkrebs kommt, wird es Jahre dauern, bis es festgestellt wird.“
Es steht für uns außer Frage, dass wir unter einer Antenne leben.
Seitdem komponiert er so gut er kann mit seinen Ohrenschmerzen ‒ „aber es ist unerträglich, es ist sehr stark“. Auf Facebook, wo er bereitwillig seinen Fall präsentiert, muss er sich Angriffen stellen; in Kauf nehmen, als rückschrittlich bezeichnet zu werden. Allerdings kommt es nicht in Betracht, umzuziehen: „Warum sollte ich mein Zuhause verlassen, wo ich doch Genfer Bürger bin und hier meine Steuern zahle? Das wäre völlig undemokratisch. Und wohin sollten wir gehen, da ja bald überall Antennen sein werden? In der Zwischenzeit fühle ich mich wie unerwünscht. Ich weiß nicht, wohin ich flüchten soll. Meine Arbeit und meine Kinder sind hier.“ Ebenso beunruhigend: Wenn er ins benachbarte Frankreich reist, nehmen seine Beschwerden ab. Sie kommen zurück, sobald er wieder in der Stadt ist.
Johan hingegen sagte, er gewöhne sich langsam daran. Er nahm sich jedoch fest vor, dass er, wenn er Kinder hätte, mit seiner Familie auf keinen Fall in der Nähe einer Antenne leben würde. „Meiner Meinung nach wird das, was passiert, Auswirkungen auf unsere Generation haben, wenn wir älter sind.“ Schlimmer noch: Auch wenn er versteht, dass 5G in bestimmten spezifischen Bereichen wie in der Medizin und Forschung einen Fortschritt bringen könnte, denkt er doch, dass „es für die Menschen sozusagen nichts bringen wird“.
Die beiden Nachbarn verabschieden sich auf der gleichen Wellenlänge: „Wir fühlen uns wie Versuchskaninchen.“ Wird man überhaupt auf sie hören?
*Die genaue Ortsangabe der verschiedenen Antennen auf dem Schweizer Staatsgebiet: http://www.bakom.admin.ch/bakom/fr/pagedaccueil/frequences-et-antennes/emplacement-des-stationsemettrices.html (…)

https://www.kla.tv/mk2019-10-04/15011

 

Dringender Weckruf: 5G ist Gefahr für Leib und Leben!