Merkel ruft zum Bürgerkrieg in Deutschland auf

Der wahre Grund für den US-Militäraufmarsch auf deutschen Boden?

Angela Merkel hat das deutsche Volk gespalten.

Angela Merkel ruft alle Nationalfeinde zum Kampf gegen heimatliebende Deutsche auf.

Vor allem um ihre Macht nicht zu verlieren und um Deutschland mit der Masseneinwanderung weiter zerstören zu können.

Von Seiten der deutschen patriotischen Bewegung, gibt es weder Hass noch Extremismus. Doch werden alle Deutschen, die um ihr Deutschland kämpfen, als gefährliche Leute verleumdet:

Merkel: Rechtsextremismus und Hass bekämpfen

“Sie haben die Opfer markiert” – Bundestagsabgeordnete beschuldigen AfD wegen Hanau

AfD-Chef warnt vor Bürgerkrieg in Deutschland

 

An den Pranger mit jenen, die versuchen das Leben der Anderen zu zerstören!

Die dummen Sklaven, die sich für den Machterhalt krimineller Politiker missbrauchen lassen, treiben ihr Unwesen.

Das Leben der Anderen zerstören.

 

Das Leben der Anderen zerstören – Kommentar:

Wolfgang Frohn:

Frage: Würde es die Regierung beeindrucken, wenn 25.000 Patrioten in Berlin für die Sicherung der deutschen Grenzen demonstrieren? Meine Einschätzung: Nein, wer sich auch immer an der Demo beteiligt – das kann lupenrein die bürgerliche Mitte sein – wird von den immer noch massenhaft konsumierten Staatsmedien am nächsten Tag als „Nazi“, „brauner Mob“, „Zusammenrottung rechter Chaoten, zwischen denen auch einige wenige Bürger zu sehen waren“ diffamiert. Für das restliche Deutschland hat dann genau das stattgefunden. Ich meine, das ist genau, was passieren wird. Kommen wir zur durchaus beindruckenden Zahl von 25.000. In den besagten Medien wird von „mehreren Hundert bis zu wenigen Tausend“ Teilnehmern berichtet werden – und auch das wird das restliche Deutschland glauben. Wir alle hier, Sie Miriam und ich und die vielen anderen bei „Hallo Meinung“ und sonstwo, kämpfen deshalb gegen Windmühlen. Es heißt immer: Wir müssen auf die Strasse gehen. Ja, richtig, nur da findet Revolution statt. Nicht durch Videos oder Kommentare. Wenn wir aber etwas bewegen wollen, müssten auf einmal 100.000 Menschen auf der Strasse sein! Das kann man nicht über die paar Channels zusammen bringen, denn man braucht 400.000 ernsthaft entschlossene Patrioten, um an einer Stelle punktuell 100.000 Demonstranten zu massieren. Ich möchte das so gerne und ich wäre sofort dabei – egal wo in Deutschland. Überlegen Sie mal. Wir haben den passenden Vergleich doch in der eigenen Geschichte – die DDR wurde auch bezwungen. Aber das dauerte 20 Jahre und das waren noch echte furchtlose Deutsche, die vor allem noch Zusammenhalt untereinander kannten. Nicht solche müden Flaschen, wie wir heute insbesondere im Westen sind. Man muss sich im Leben entscheiden, ob man die Zeit, die man hier hat, für solches Pack kämpfen möchte, während der Großteil der Deutschen zwar das Ergebnis begrüßt aber niemals etwas dafür tun würde. Ich war als Wahlbeobachter in einem anderen Bundesland und konnte einen Wahlbetrug verhindern, habe hunderte Mails an Bundestagsabgeordnete geschrieben, um den Migrationspakt zu verhindern, habe Geld für unseren Kampf gespendet und vieles mehr – und alles nur, weil ich mich nicht kampflos ergeben möchte. Dabei geht mein Leben drauf, weil ich ununterbrochen an mein schönes Land denke und wie ich helfen kann. Fazit: Ich meine, dass entweder die Situation so schlecht werden muss, dass auch der Chips, Fussball & Bier-Deutsche endlich zum Widerstand bereit sein wird oder – wir gehen unter und überlassen unsere Gesellschaft einem Haufen von rückständigen, hinterwäldlerischen muslimischen Analphabeten, die nichts können und nichts wissen außer der einen, wichtigsten Sache der Welt: Zusammenhalt. (…)https://youtu.be/u8f4TITZUhA

 

Ingrid Hönig sagt: Deutsche werden Bürger 2. Klasse

Sabine schildert ihr Erlebnis als Fussgängerin mit einem syrischen Radfahrer.

 

Ein Statement zur aktuellen Politik und der Einseitigkeit unserer Medien.

 

Brisante Verschlusssache: Geheimakte offenbart das wahre Ausmaß der Migrationskrise

Türkei lässt Migranten Richtung EU – Griechenland will illegale Einreisen stoppen

Migranten setzen Tränengas-Granaten gegen griechische Polizisten ein

 

Sturm auf Griechenland – AlKaida Kämpfer ist bereits über der Grenze!

 

Unerträglich

Die verschwiegenen Hetzjagden von Köln – 500 Migranten jagten Deutsche!

23-jähriger „Rumäne“ soll 60-jährige Frau vergewaltigt haben

Dunkelhäutiger hält an, schlägt Passant nieder und raubt ihn aus

882 Tage, bis der Killer von Marcus endlich vor Gericht steht

 

Tim K. vs. Sawsan Chebli – ENDLICH! Ein DIALOG!

 

Türke sticht 30 Mal auf 16-jährige Ex-Freundin ein: Lebensgefahr

Mann bei Fasching von 20 Südländern brutal verprügelt

Trump: Ausländischen Kriminellen und Terroristen wird die Staatsbürgerschaft entzogen

Vor 45 Jahren begann in Berlin der Terror von links

Migrantenverbände fordern „Vielfalt als Staatsziel“

Altmaier will mehr Einsatz für Anwerbung ausländischer Fachkräfte

 

Sachsen – Ab Herbst sollen Kita-Kinder Märchen und Lieder in Arabisch hören!

 

Kanzlerin Merkel spricht Syrern das Recht ab, ihr Land zu verteidigen

Afrikaner randalieren und stecken Pariser Bahnhof in Brand

Schwerer Unfall in Essen: Seniorin fährt an Haltestelle in Menschen – Zwölf Verletzte

Als erstes Land weltweit: Luxemburg macht öffentlichen Verkehr kostenlos

Penny-Kunden sollen ihren Einkauf künftig mit dem Handy scannen

 

Glosse: Eine „strahlende“ Zukunft für unsere Kinder

 

5G: Ein gesundheitspolitischer Skandal – Info-Gigant Jan-Henoch Sasek

Coronavirus-Ausbruch im News-Ticker +++ Seehofer schließt Absperrung von Städten nicht aus

„Man sollte alles sagen dürfen“ – Im Gespräch mit Antoine Richard von RTL

„Der Wählerwille zählt nichts mehr!“

#Acte68 in Paris – Gelbwesten demonstrieren erneut gegen Macrons Reformen

Defender Europe 2020: US-Militär übt schnelles Ausrüsten in Belgien, US-Konvoi trifft in Polen ein

Nato will ihre Präsenz in Afghanistan abbauen

 

RT-Doku: Die Geschichte von Julian Assange

 

Alle theoretisch möglichen Melodien jetzt im Netz – Wird das Urheberrecht etwa nicht mehr gelten?