So können Sie ihr Immunsystem gegen Krebs und andere Erkrankungen stärken

Infolge der verstrahlten und verseuchten Umwelt, vergiftetem Wasser und Lebensmitteln, erkrankt heute fast jeder zweite Deutsche an Krebs.

Unserem biologischen Abwehrsystem wird in der heutigen technisierten und industrialisierten Welt extrem viel abverlangt. So das es notwendig ist, es mit allen Mitteln zu stärken, um tödliche Krankheiten vorzubeugen.

Ein Viertel was wir von Nahrungsmittelmärkten essen, nährt uns. Drei Viertel davon macht uns krank.

Folgende Lebensmittel sollten Sie fast täglich in ihren Speiseplan einbinden:

  • Banane, Orange, Apfel, halbe Grapefruit und Zitrone, dunkle Beeren oder Trauben, Knoblauch, Zwiebel, Meerrettich, Ingwer, Kurkuma, Petersilie, Kresse, Broccoli, Möhre, Rote Bete, Feldsalat im Winter und Tomate im Sommer, Kartoffel, Kohl, Pilze, Nüsse, Ei, Fisch, Vollkornbrot oder Brötchen, ca. 1 Liter dünnen Kaffee schwarz und 2 Liter Wasser, Meer- oder Himalayasalz

Die Lebensmittel sollten möglichst aus natürlichen Anbau bzw. natürlicher Zucht oder Quelle stammen.

Zur Stärkung des Immunsystem sind außerdem täglich mind. 2 Stunden Bewegung an der frischen Luft notwendig. Wobei Spazieren gehen oder Gartenarbeit ausreichen.

 

Diese Risiken gehen Smartphone-Benutzer ein

Dank 5G wird sich Zahl der Krebserkrankungen verdoppeln

Ärzte warnen vor Asthma, Krebs und Herzinfarkt: Ist Biomasse als alternative Energiequelle viel zu riskant?