Die Folgen der absurden BRD Politik trieb zehntausende Menschen auf die Straßen

Am Samstag sind in weiten Teilen Deutschlands zehntausende Menschen gegen hohe Mieten und Wohnungsmangel auf die Straße gegangen, sie fordern bezahlbaren Wohnraum, große Wohnungsgesellschaften zu enteignen und Immobilien in „Staatsbesitz“ zu überführen. Dies ist aber im Vereinigten Wirtschaftsgebiet kaum möglich.

„Tausende an Kundgebung in Berlin gegen steigende Mietpreise“

 

Die Demo-Parolen in Berlin hätten heißen müssen:

Schluss mit der Masseneinwanderung!

Sicherung der Grenzen!

Konzerne und Banken in Schranken!

Weg mit der EU & € !

und, machen wir aus Deutschland einen Staat für die Menschen!

Denn genau da liegen die Ursachen des Wohnraumdramas.

 

Strompreis erreicht neue Rekordhöhe – Millionen droht die Abschaltung

14-jähriger Afghane grapscht 20-Jähriger mehrmals an die Brust

 

Unentbehrliche Fachkräfte in der BRD

 

Als die „Flüchtlinge“ das Reich töteten

Diskriminierungswahn in Deutschland, Rot-Grüne Bomben: Die Woche COMPACT

Sachsen-Anhalt fördert Dorfläden auf dem Land

Mecklenburg-Vorpommern könnte bald Windradfrei sein

Nach Insektenrückgang: europaweites Vogelsterben beobachtet

Forscher warnen: Neue Hundegrippe weitet sich aus – gefährlich für Hund UND Mensch

Russland reagiert auf ZDF-Anmoderation über „Einmarsch“ in Estland

Cui bono oder Der Krieg ist da … oder: Wieso Gelbwesten?

Brexit, (k)eine Lösung oder Bürgerkrieg?