Die Politik ist das Spiegelbild der Gesellschaft

 

Schließlich hätte sonst die Bevölkerung, die Politiker schon aus dem Parlament gejagt.

Manch einer sagt: Das Parlament sei nicht das Spiegelbild der Gesellschaft. Oh doch, die Politik spiegelt die Gesellschaft wieder. Und wie die Politik, die Gesellschaft wiederspiegelt.

Die Gesellschaft ist gespalten, von Gier und Neid zerfressen, rücksichtslos, egoistisch, geizig, gewinnsichernd, verdorben, untätig, mitläuferisch, nachahmend, arbeitswillig, unzufrieden, unfriedlich, unharmonisch, neugierig, herrisch, provokativ, zänkisch, demütigend, verlogen, ängstlich, duckmäuserisch, kriminell, psychisch gestört, narzisstisch, vorteilschaffend, ausbeuterisch, angeberisch, überheblich, unmenschlich, verräterisch, irreführend, abweisend, verfassungswidrig und gleichgültig veranlagt.

Tatsächlich findet man all die Charaktereigenschaften in der Politik wieder, welche die Gesellschaft mehr oder weniger an den Tag legt.

Es ist ein Armutszeugnis der Gesellschaft, daß es an positiven Charaktereigenschaften in der Politik fehlt.

Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten, ist nicht gern gesehen. Doch muss die Gesellschaft an sich arbeiten, wenn sie positive Politik sehen will.

 

Selbstentfremdung: Wie der Mensch zum Mitläufer wird. Dr. Hans-Joachim Maaz

 

Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört

 



Kategorien:Willkommen in der Realität