Deutsche Vertriebene: Auf ewig enteignet und entrechtet?

 

Die Bundesregierung weigert sich die Rechte der ermordeten und vertriebenen Bürger zu vertreten:

"Die Bundesregierung hat sich bisher – nun schon 7 Jahrzehnte lang – geweigert, die Rechte ihrer (ermordeten und vertriebenen) Bürger zu vertreten und deren Rechte einzufordern. Im Gegenteil: Es gibt Anzeichen dafür, dass sie in stillschweigendem Einvernehmen mit den Vertreiberstaaten weiterhin untätig bleiben will und sich auch weigert, als Konsequenz aus ihrer Haltung, die Wiedergutmachung in die eigenen Hände zu nehmen."

Ein Beitrag von Karin Zimmermann, auf Helmut Muellers Klartext:

https://helmutmueller.wordpress.com/2017/12/08/deutsche-vertriebeneauf-ewig-enteignet-und-entrechtet/

 

 

Reconquista Germania: Der Verrat an den Vertriebenen

 

 

 

 



Kategorien:Willkommen in der Realität