Warum sollte die deutsche Demokratie an den Ostgebieten scheitern?

 

Jeder politisch halbwegs informierte Deutsche weiß, daß „Deutschland“ eine Gebietsbezeichnung für die deutschen Gebiete ist, zu denen die bis heute abgetretenen Ostgebiete gehören.

 

Theo Waigel 1989: „Unser politisches Ziel bleibt die Herstellung der staatlichen Einheit des deutschen Volkes in freier Selbstbestimmung.“

 

Seit Jahren setzen sich freiheitlich orientierte Gruppen dafür ein, daß Deutschland im Ganzen als „Deutsches Reich“ bzw. die deutschen Bundesstaaten aktiviert werden, um die Freiheit und Einheit Deutschlands zu vollenden.

Seit drei Jahren engagieren sich Menschen in einer Verfassunggebenden Versammlung, in welcher Artikel 146 umgesetzt wurde:

Artikel 146: „Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“ [24. Mai 1949]

 

 

Rein theoretisch ist Deutschland damit frei, nur weiß die Masse des deutschen Volkes davon noch nichts. Womit die Freiheit und Einheit Deutschlands, vom deutschen Volk noch nicht legitimiert worden ist.

Viele Menschen wollen von der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland ganz bewusst nichts wissen, weil die meisten Menschen sich kein „Deutsches Reich“ mit seiner dunklen Vergangenheit zurückwünschen. Und zudem eine Aktivierung der an Polen abgetretenen Länder, sehr wahrscheinlich Krieg und weltweiten Hass auf’s deutsche Volk mit sich bringen würde.

Der klare Menschenverstand sagt, Deutschland im Ganzen wird eine Illusion bleiben. Doch wäre es langfristig ein Versuch wert, deutsch-polnische Gebiete anzustreben.

Zu viel Zeit ist vergangen, um die über Jahrzehnte verwachsenen Gebiete aus den Wurzeln zu reißen. Das gäbe Unfrieden, von dem die Menschen schließlich schon genug haben.

Die meisten Menschen in Deutschland sehnen sich nach Frieden und mehr Gerechtigkeit, um diese großen Worte umzusetzen, damit hat das deutsche Volk offensichtlich schon genug zu tun.

Eine Verfassunggebende Versammlung ist zum Lösen der deutschen Probleme ein effektiver, legaler und demokratischer Weg:

 

 

Große Veränderungen sind nur mit der Übereinstimmung des Volkes zu erreichen, weil nur ein großer Volksteil die Kraft besitzt, einen Wandel zu realisieren. Ohne das dafür nötige Volk, ist kein neuer lebendiger Staat zu machen und wenn er juristisch noch so rechtens ist.

Jeder der Augen im Kopf hat erkennt, daß die Deutschen von Volksverrätern gegen ihre Interessen regiert werden, doch kein Volk der Welt macht so etwas auf Dauer mit.

Der Verrat, die Bevormundung und die Ausbeutung am deutschen Volk sowie die Kriegstreiberei und all die Lügen der totalitären Machtpolitik, sind zu offensichtlich um bestehen zu können.

So wie das deutsche Volk seit einigen Jahren massiv in die Enge getrieben wird, so wird jenes Volk zusammenfinden und zum Gegenschlag ausholen. Dabei werden die Deutschen die Chance haben, ein Deutschland für die Menschen auszubauen.

Alle Macht geht vom Volke aus!

 

Videos der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland aktuell:

Die deutsche Sprache u die Dialekte werden wieder kultiviert – Unsere Sprache ist der Schlüssel

Alle Menschen aus Pommern Posen Schlesien 0st-Westpreußen Elsaß Lothringen meldet Euch in der VV

 

Deutschland – Botschaft an alle Völker dieser Erde

 



Kategorien:Willkommen in der Realität