Wie die Deutschen an ihrem Vaterland hängen

 

Von den Massenmedien der BRD untertrieben und unterdrückt, halb Deutschland hat Sehnsucht nach dem Deutschen Reich. Immer mehr freie Medien, die über die Heimat der Deutschen berichten, erfreuen sich großer Beliebtheit. Wie zum Beispiel: „Deutsche Schutzgebiete“

 

Was macht einen Deutschen aus? Ahnengeist gibt Antwort | VOLKSKRAFTWOCHEN

 

 

Hat diese Regierung das überhaupt schon mal getan? Aktuelles:

„Die Regierung erfüllt ihren Auftrag gegenüber dem deutschen Volk nicht mehr“

Zensurwahn: Merkel-Regime indizierte 2018 rund 10.000 Bücher, CDs und andere unliebsame Medien

VERMISST! GESUCHT WIRD DIE 11-JÄHRIGE KATHARINA #PESCHMANN AUS #OHRDRUF (#THÜRINGEN)

UNFASSBARE TRAGÖDIE! Der Polizeieinsatz des Jahres!

Köln: Kurden stürmen nach Demo WDR-Gebäude und verletzen Polizisten

Terror in Italien: Moslem wollte 51 Schulkinder im Bus verbrennen

Skandale in der Kirche: Ihr seht nur die Spitze des Eisberges!

Kinder wurden von Clintons und Bush Sr. sexuell misshandelt – Papst der Zuhälterei beschuldigt

 

Französische Gewerkschaften protestieren in Paris, um Gelbwesten zu unterstützen

 

Nachricht aus Frankreich

Gelbwesten-Proteste: Macron aktiviert Anti-Terror- Einheiten

Trump: 86 Milliarden Dollar für Spionage (unter Freunden)

EU und USA streiten sich um die Daten der Europäer

EU-Kommission verhängt Milliarden-Strafe gegen Google

Brexit: Großbritannien will Austritts-Termin auf Ende Juni verschieben

Nato fordert Russland zur Rückgabe der Krim an Ukraine auf

 

Wir Deutsche tragen die Verantwortung für den Erhalt unserer Nation!

Zusammen für unser Deutschland!

 

Unser Deutschland für immer!

 

Unsere Deutsche Nation wird von der herrschenden Politik, den Massenmedien und anderen charakterlosen Deutschen, seiner historischen Werte, Kultur, Sprache und Einwohner beraubt.

Die EU, USA und Fremde mit anderen Traditionen, haben in unserem Land nichts verloren!

Jeder Deutsche ist dazu aufgerufen, sich für den Erhalt Deutscher Traditionen einzusetzen!

 

„Die große Göttin“

Die große Göttin – Falkenstein

Die Große Göttin

Sag, wer bist du, wunderbare hohe heilige Götterfrau
Die im Schmuck der goldnen Haare wandelt durch den deutschen Gau?
Viele Namen hör ich nennen, anders stets nach Ort und Frist
Doch es ahnen, die dich kennen, dass du stets die Selbe bist
Magst du Flockenberge türmen, Winterschutz der jungen Saat
Mag in Herbst- und Frühlingsstürmen durch die Lüfte gehn dein Pfad
Oder ob der goldne Wagen leicht dich trägt von Haus zu Haus
Immer, wo dir Herzen schlagen, streust du vollen Segen aus

Bals als Berchta mit dem Rocken gehst du um zur Winterzeit
Und verwirrst die vollen Wocken und belohnst die fleissŸige Meid
Bald als Holda-Rockenmuhme streifst du heimlich durchs Gefild
Und es neigt sich Blatt und Blume, und des Kornfelds Ähre schwillt
Wieder dann auf heiligen Hainen fährst als Nerthus du durchs Land
Und es kündet dein Erscheinen Glück und Frieden jedem Stand
Eisen schläft, die Waffen schweigen, und gestorben ist das Weh
Froh darfst du zum Bade steigen im geheimnisvollen See

Oft auch tief im Waldesschatten hat man weinend dich erblickt
Wie einst Freya ihrem Gatten goldne Tränen nachgeschickt
Bist du Freya, die den Frohen Freude bringt trotz eigner Qual?
Bist du gar des höchsten Hohen, bist du Wodans Licht Gemahl?
Lodert frommen Herdbrands Feuer doch auch dir in heilger Glut
Und wie jener ist dir teuer junger Ehe köstlich Gut
Oder muss ich tiefer dringen bis zu Hel durch Gruft und Grab?
Steigst du, Leben zu erzwingen, gar zur Totenwelt hinab?

Denn dort ruhen die Ungeborenen, wartend, dass du sie befreist
Wie du auch den Frühverlorenen dort zurück die Pfade weist
Und so knüpfen deine Hände der Vollendung grossŸen Ring:
Tod und Leben, Anfang, Ende, alles kommt auf deinen Wink
Heilige Göttin, vielgestaltig wandelst du auf deutschem Grund
Und im Wirken mannigfaltig wird uns deine Gottheit kund
Wer du sein magst, Frigga, holde, zählst du Hellias Reiche zu:
Mir, im Haar von lichtem Golde bist Allmutter Erde du

Sei gesegnet, Mutter Erde, die uns alle rief zum Licht
Die in Not uns und Beschwerde Frucht und Blütenkränze flicht
Sei gesegnet, Mutter Erde, die uns wieder lind umfängt
Bis das grosse Frühlings werde einst des Helreichs Pforten sprengt

 

 

 

„Hohe Tannen“ – Rübezahllied gesungen von Ronny

 

 

Die Deutschen verlieren Ihre Traditionen im eigenen Land – Bald beten die Deutschen zu Allah!!

 

Täglich zirka Zehn Messerangriffe in der BRD und wie die Deutschen in ihrer Heimat verdrängt werden

Der >Schutzbund für das Deutsche Volk< warnt und informiert.

Schutzbund:

Zum Bevölkerungsaustausch

Das Statistische Jahrbuch 2017 zeigt, wie die Deutschen langsam verdrängt werden. 18,6 Millionen Einwohner der BRD haben einen Migrationshintergrund. Seit 2005 ist das ein Anstieg von etwa fünf Prozent. Gleichzeitig schrumpft die deutsche Bevölkerung. 2017 überwog die Zahl der Sterbefälle die der Geburten. Die Mehrzahl der Ausländer kommt aus der Türkei (15 Prozent), gefolgt von Polen (10 Prozent). Syrien rangiert mit drei Prozent auf Platz 7. Die meisten Einwanderer (22,5 Prozent) sind zwischen 25 und 35 Jahre alt. Bremen hat mit 30,5 Prozent Migrationshintergrund die höchste Ausländerquote, gefolgt von Hessen (30,2 %) und Hamburg (30 %). Die niedrigste Quote hat Thüringen (6 %).

Seit 2014 hat die Masseneinwanderung deutlich zugenommen, ab Sommer 2015 in einem unkontrollierten Ausmaß. Laut den Zahlen des „Bundesamtes für Flüchtlinge und Migration“ (BAMF) kamen 2015 2,136 Millionen Zuwanderer und es wurden 476.649 Asylanträge gestellt. Dagegen stehen 997.551 Fortzüge, was für 2015 eine Nettozuwanderung von 1,139 Millionen bedeutet. Die Nettozuwanderung im Jahre 2016 beträgt 425.000 (davon 105.000 per Familienzusammenführung) und es wurden 745.545 Asyl-Anträge gestellt. 2017 wurden dann nochmal 222.683 Asyl-Anträge gestellt, somit von 2015 bis 2017 insgesamt 1,445 Millionen Asylanträge. Doch diese offiziellen Zahlen sind nur die halbe Wahrheit und gegenwärtig wird von den Medien und der Politik der Eindruck vermittelt, die „Flüchtlingskrise“ sei gelöst.

Bei den in der Statistik genannten eingereisten Personen, handelt es sich nur um Personen, die einen Asylantrag stellen müssen. Vier weitere Einwanderer-Gruppen kommen aber hinzu und müssen keinen Antrag stellen:

Die Familienzusammenführung, die in keiner Asylstatistik auftaucht obwohl es 2017 zwischen 70.000 und 120.000 Personen waren. Allein 55.000 Visa zur Familienzusammenführung wurden in den Herkunftsländern Syrien, Irak, Afghanistan, Iran, Eritrea und Jemen ausgestellt. Ab März werden die Konsulate wieder deutlich mehr Visen von „nachziehenden Angehörigen“ erteilen. Angeblich soll laut der Koalitionsvereinbarung zwischen CDU und SPD der Familiennachzug ab August 2018 auf 1000 Personen je Monat (zuzüglich einer Härtefallregelung) beschränkt werden.

Nicht erfasst sind auch Einwanderer, die über „Resettlement-Programme“ der UN und der EU nach Deutschland kommen. Im Rahmen dieser Programme wurden in den letzten Jahren z.B. 10.000 jesidische Frauen aufgenommen, die keinen Asylantrag stellen müssen, jedoch Leistungen aus den Asylgesetzen beziehen.

Auch die sogenannten „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“ werden nicht erfasst, da sie ebenfalls keinen Asylantrag stellen müssen.

Schließlich kommen noch die illegal eingereisten Personen dazu, deren Zahl ohnehin unbekannt ist.

Diese vier Gruppen könnten zusammengenommen noch einmal 200.000 allein für 2017 ausmachen.

Bis Ende November 2017 erhielten nur 0,7% der Antragsteller Asyl, allerdings wurden 21% als „Flüchtlinge“ gemäß der Genfer Konvention geduldet. Doch auch die nicht anerkannten Personen bleiben einfach da – und bekommen Leistungen. Abgeschoben wird kaum jemand. Über 250.000 Migranten sollen derzeit ausreisepflichtig sein. Nach den Prognosen der Bundespolizei würden 2018 weitere 250.000 Ausreise-pflichtige hinzukommen.

Während über „Obergrenzen“ und „Familiennachzug“ geredet wird, bleibt die deutlich höhere Populationsrate der Migranten unerwähnt. Hier tickt eine Zeitbombe, auf die seit Jahrzehnten (Heidelberger Manifest von 1981!) hingewiesen wurde. Selbst wenn die Zuwanderung auf Null gesetzt würde, entwickelt der Bevölkerungsaustausch eine zunehmende Dynamik. Betrachten wir nur das Beispiel von Wien:

1971, also vor 46 Jahren, waren von den 17.198 in Wien lebendgeborenen Babys nur 1.525 „Fremde“, 2016 waren es von den 20.804 Babys bereits 10.098 „Fremde“, also fast 50 Prozent ohne Berücksichtigung, daß von den anderen 50 Prozent ein großer Teil bereits „Migrationshintergrund“ hat. Die Zahl der Neugeborenen mit Eltern mit österreichischer Staatsbürgerschaft sank um 31,7 Prozent, während die der „Fremden“ seit 1971 um unglaubliche 562 Prozent stieg.

So oder ähnlich läuft das in allen deutschen Städten – und auch anderswo in Europa. In England ist der häufigste Name für neugeborene männliche Babys „Mohammed“ und in Frankreich, das heute kaum noch „Flüchtlinge“ aufnimmt, kippt die Bevölkerungsmehrheit zuungunsten der Einheimischen etwa im Jahre 2050. Sehen wir uns die Zahlen der Kinder in Deutschland an, dann wissen wir was die nahe Zukunft bringt: Schon jetzt sind 38,1 Prozent der unter 5-jährigen im Ausland geboren oder haben einen Migrationshintergrund. Das ist mehr als jedes dritte Kind. 37,2 Prozent der 5-10-Jährigen haben ebenfalls keine deutschen Eltern. Bei den 10-15-Jährigen sind es 34,1 Prozent. Das ist Bevölkerungsaustausch – ein Programm, das schon lange läuft und dessen Kritiker systematisch als „Ausländerfeinde“, „Rassisten“ oder „Nazis“ abqualifiziert wurden.

Zusammenhang zwischen Zuwanderung und Kriminalität

Daß es nun in der letzten Zeit doch etwas mehr Widerstand gegen den Bevölkerungsaustausch gibt, wie in Cottbus, Görlitz, Kandel und Bottrop, liegt an der deutlich zunehmenden Kriminalitätsbelastung durch Einwanderer und an dem anmaßenden Auftreten der Muslime. Zudem erfahren Kleinrentner, die nach 45 Arbeitsjahren nicht selten mit 860 Euro abgespeist werden, daß „Flüchtlinge“ eine Rundumversorgung bekommen oder sogar mit Zweit- und Drittfrauen und 20 Kindern einreisen. Im Januar wurde der Fall eines Syrers in Pinneberg bekannt, dessen Zweitfrau mit ihren Kindern einreisen konnte. So ein 10-köpfiger Harem wird monatlich mit etwa 7350 Euro vom Steuerzahler alimentiert.

Der Messermord eines angeblich minderjährigen Afghanen an der 15jährigen Mia, am 27.12.2017 in Kandel, und der MesŽsermord an einem 14jährigen deutschen Schüler durch einen 15jährigen KasaŽchen am 22. Januar in Lünen haben für Aufsehen gesorgt. Doch es sind auch die vielen kleinen Fälle, der Körperverletzung, Bedrohung und Belästigung, die zur Verunsicherung der Deutschen geführt haben. Frauen gehen nach Einbruch der Dunkelheit allein nicht mehr aus dem Haus und immer mehr Männer werden das Opfer von Messerangriffen.

Der Zusammenhang zwischen Zuwanderung und Kriminalität ist nicht mehr wegzuleugnen. Unser Mitglied Dr. Löffler hat uns Informationen dazu gesandt: Im monoethnischen Japan ist jährlich ein Mord je einer Million Einwohner zu beklagen. In der BRD sind es jährlich sieben Morde je einer Million Einwohner und in den USA fünfzig. Spitzenreiter ist Südafrika mit 320 Morden pro eine Million Staatsbürger. Bei den knapp 600 Mordfällen in Deutschland und bei dem bekannten Zweidrittelanteil der Migranten bei Mord- und Gewaltdelikten gilt die Faustformel: Durchschnittlich begeht täglich ein Ausländer einen Mord. Bekannt werden aber nur Fälle, bei denen überregional berichtet wird. Auch in den Schulen nimmt die Gewalt zu, was eindeutig auf die Migrantenkinder zurückgeht. So wurden in Nordrhein-Westfalen 2016 in der Kriminalstatistik 2.841 Körperverletzungen an Schulen aufgeführt.

In der BRD gibt es inzwischen täglich rund zehn Messerangriffe, ein Delikt, das vor fünfzehn Jahren noch weitgehend unbekannt war. Rund 10,6% der Einwohner in Deutschland gelten als Ausländer. Der Anteil der Ausländer an den verurteilten Straftätern liegt seit 1992 kontinuierlich und zum Teil deutlich über 20 Prozent und betrug 2015 28,3 Prozent (…) weiterlesen
http://www.schutzbund.de/zum_bevoelkerungsaustausch.htm

 

Nikolai Nerling wurde am 6. Oktober 2018 vom Schutzbund für das Deutsche Volk ausgezeichnet: http://www.schutzbund.de/

 

 

 

 

Atombomber zur Klimarettung in Europa eingetroffen

 

Während der Globalismus die Umwelt auf dem Gewissen hat und Schüler für die Bundesregierung demonstrieren gehen, sind amerikanische Atombomber zur Klimarettung in Europa eingetroffen. Bald werden die Menschen vor lauter Bombennebel die Sonne am Himmel nicht mehr sehen und sich durch die Eiszeit kämpfen.

EISZEIT Live

 

Schweizer Morgenpost:

Trump schickt sechs weitere Atombomber nach Europa

Washington hat sechs B-52H Atombomber nach Grossbritannien verlegt. Will Trump demnächst den Dritten Weltkrieg in Europa starten? Zwei strategische US-Bomber B-52H Stratofortresses sind am Freitag auf der Fairford Air Force Base in Grossbritannien eingetroffen. Die Flugzeuge mit den Kennungen DRYER91 und DRYER92 starteten vom Luftwaffenstützpunkt Barksdale in Louisiana und landete auf einem britischen Flugplatz, wie (…)
https://smopo.ch/trump-schickt-sechs-weitere-atombomber-nach-europa/

 

Antwort auf US-Stützpunkt in Rumänien: Russland stationiert Tu-22M3-Bomber auf Krim

Putin erläutert, was der „Krim-Frühling“ der ganzen Welt zeigte

Nigeria: Moslems schlachten 120 Christen in drei Wochen ab

Dresden: Sozialamtsmitarbeiter warnte hunderte Migranten und verriet Abschiebetermine

Chemnitz: Anwalt zerreißt Anklageschrift – Anwältin unterstellt Gericht Nazi-Nähe

Wir haben taube Kinder missbraucht, wir waren mindestens 10. Das Geständnis von Provolos Priester.

Bundesbank bezweifelt Sinn von Bargeldobergrenzen

Ein demokratisch nicht legitimierter Rat soll künftig Sanktionen gegen Mitgliedsstaaten verhängen

So werden wir von der BRD umfassend ausspioniert

Eine Gesellschaft die ihre Kinder nicht verteidigen kann hat keinen Morgen