Deutsche, laßt eure Eltern nicht einsam sterben! Oma und Opa hoch in Ehren!

Wirtschaftszentralisierung und Globalisierung haben deutsche Familien zerstört. Volle Kraft zurück zu regionalen und nationalen Wirtschaftsstandorten! Und damit zurück zur Menschlichkeit!

Während sich die regierenden Parteien als Moralapostel der Menschlichkeit aufspielen, haben diese in den letzten Jahrzehnten dafür gesorgt, daß immer mehr alte Menschen in Sterbeheime abgeschoben werden und in Einsamkeit sterben.

Die regierende Wirtschaftspolitik hat Millionen deutsche Familien auseinander gerissen, viele Menschen finden seit Jahren in ihrer Region kaum noch einen Arbeitsplatz, weil die regierende Politik die Zentralisierung der Konzerne mehr gefördert hat, wie regionale Betriebe und den deutschen Mittelstand.

Während immer mehr deutsche Omas und Opas ihre Kinder und Enkelkinder kaum noch sehen, schätzen und leben Migranten den Familienzusammenhalt im Land der Deutschen noch.

Die Deutschen müssen damit aufhören, als Sklaven der regierenden Politik und den Konzernen zu folgen, sie müssen souverän handeln und eigene Existenzen und Produktionsstätten aufbauen. Und sie sollten ihren Eltern Dankbarkeit erweisen, in dem sie sich Zeit für sie nehmen und mit ihnen zusammenleben. Sonst wird die jüngere Generation bald genauso einsam sterben und mit ihnen unsere Deutsche Nation.

So wie deutsche Familien wieder lernen müssen, zusammenzuhalten, so müssen alle Deutschen wieder lernen, zusammenzuhalten!

Unser Leben hat den Sinn, unser Volk auf der Erde zu erhalten