Coronavirus zwingt Deutschland in den Ruhe- und Nationalzustand

Die Auswirkungen der Coronakrise haben auch ihr Gutes.

  • Kinder und Jugendliche freuen sich über schulfreie Tage. Viele Familien haben endlich mal wieder Zeit für sich selbst. Familien können in deutschen Wäldern wandern gehen und Picknick machen. Währenddessen wird so mancher das erste mal sehen, was für ein Waldraub betrieben wurde.

 

  • Die Menschen können sich Thriller sparen, weil sie einen Katastrophenfilm in Echtzeit live erleben – in dem sie auch noch selbst mitspielen.

 

  • Klima und Umwelt werden durch weniger Flugzeuge und LKWs verschont.

.

 

 

  • Die Regierung hat weder Zeit für Kriegstreiberei, noch für Masseneinwanderung.

 

  • Corona rettet Deutschland vor der national-zerstörenden Globalisierung.

 

  • Die EU hat in Deutschland nichts mehr zu melden.

 

  • Nun kann zusammenwachsen, was zusammengehört.

 

  • Viele Deutsche werden jetzt die Geborgenheit in ihrer wundervollen Heimat entdecken.

 

Genießt den Frühling, Frühling ist Leben. Geld und Konsum ist nicht alles im Leben.

 

 

Deutschland aktuell: 7.272 Coronainfizierte – 17 Tote

Deutsche Kliniken rechnen schon bald mit drastischem Anstieg der Corona-Patienten +++ Weltweit über 156.000 Infizierte +++ Schweiz erklärt Notstand wegen Coronavirus +++ Frankreich verhängt Ausgangssperre +++ Russland schließt wegen Coronavirus Grenzen +++ EU schließt alle Außengrenzen +++ Deutschland: Keine Reisen ins In- und Ausland

Mit drastischen Einschränkungen wollen Bund und Länder die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland bremsen.

Supermärkte und andere Läden, die zur Versorgung der Menschen dienen, sollen allerdings offen bleiben – wenn auch mit einer gewissen Steuerung, um Warteschlangen zu vermeiden. Ausdrücklich nicht geschlossen werden sollen auch Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen – aber auch Poststellen, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte oder der Großhandel. Verkaufsverbote für den Sonntag sollen ausgesetzt werden.

Restaurants und Speisegaststätten sollen frühestens ab 6.00 Uhr öffnen dürfen und müssen spätestens um 18.00 Uhr schließen.

Geschlossen werden sollen Bars, Clubs, Diskotheken sowie Kneipen, Theater, Opern, Konzerthäuser und Museen – dies ist in einigen Ländern bereits der Fall oder angekündigt. Dicht machen sollen außerdem Messen, Ausstellungen, Kinos sowie Freizeit- und Tierparks, außerdem Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen sowie Bordelle.

Auch der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen solle geschlossen werden. Auch Spielplätze sollen gesperrt werden.

Bei Covid-19-Symptomen:

116 117: Ärztlicher Bereitschaftsdienst
115: Einheitliche Behördennummer
0800 011 77 22: Unabhängige Patientenberatung Deutschland
030 346 465 100: Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums

https://www.focus.de/gesundheit/news/coronavirus-ausbruch-im-news-ticker-eu-schliesst-wohl-alle-aussengrenzen-merkel-erklaert-neue-drastische-massnahmen_id_11576018.html

 

Italienische Forscher: Deutschland macht gerade die gleichen Fehler wie wir

Mangelnde Corona-Checks an deutschen Flughäfen

Handlungsfähig durch die Corona-Krise: Grundgesetzänderung steht zur Debatte

Menschenverachtung der ARD: Corona soll die Alten dahinraffen

 

Aufnahmen von Beerdigungen von Corona-Virus-Opfern, nach Berichten über Massengräber freigegeben

 

 

Corona-Ausbreitung: US-Wissenschaftler erklären den Hauptgrund

Coronavirus: Impfung kann Infektionsverlauf verschlimmern

HIV- und Ebola-Sequenzen machen Coronavirus bis 1000-fach ansteckender

Bundesregierung hat verabsäumt, die gefährdeten Personengruppen zu isolieren

 

Spanien und Italien: Lange Schlangen vor Supermärkten und leere Regale wegen Corona-Virus

 

Panik-Käufe wegen Corona: Warum dieser Ansturm aufs Klopapier?

Niederländer stehen Schlange für Cannabis – Fotos und Videos

Scholz kündigt weiteren Notfallplan für Wirtschaft an

Merkel weiß seit sieben Jahren um die Pandemie-Risiken!

 

Fasbenders Woche: Ja zu Corona!

 

 

Syrer überfällt Arztpraxis mit Messer

Syrer in Schwerin mit Coronavirus infiziert

Massenschlägerei! Mann kriegt Messer in den Rücken

Mann tötete Geschäftspartnerin in Frankfurter Park mit 21 Messerstichen – nun bekommt er lebenslang

Ärzte ohne Grenzen fordert Evakuierung von Flüchtlingen

Corona: Flüchtlingsrat warnt vor Massensterben in Lagern

 

Corona: Kommt der Euro-Crash? Die Woche COMPACT