Geöffnete Schulen und Großveranstaltungen sorgen für Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland

Die Bundesregierung sorgt weiterhin  mit geöffneten Schulen und Großveranstaltungen (bis zu 1000 Menschen) dafür, daß sich der  Coronavirus in Deutschland massiv ausbreitet. Auch Grenzschließungen sind nicht beabsichtigt.

Das Ziel der Bundesregierung scheint zu sein, daß sich so viele Menschen wie möglich mit dem Coronavirus infizieren, damit die Rentenkassen entlastet werden können. Italien hat schon über 1000 Tote.

Bildungsministerin über Corona-Maßnahmen – vorerst keine flächendeckenden Schulschließungen

 

Covid-19: Erste Großstadt in Deutschland schließt alle Schulen und Kindergärten

Corona-Update +++ Bayern schließt ab Montag alle Schulen und Kitas +++ Corona-Radar! Wie betroffen ist Ihr Landkreis? +++ Robert-Koch-Institut zu Corona: Die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse

Staatsrechtler: „Man könnte im Notfall ganze Gebiete absperren“

„Wird nicht jedem gefallen“ – Ministerpräsidenten planen „grundlegende Veränderungen“ gegen Corona

Amtsärzte schlagen Alarm – „Alle sozialen Kontakte unterbinden“

Corona-Gefahr in Heidelberg: Infizierter Asylbewerber überträgt tödliches Virus!

 

Arzt zerlegt Merkels Corona-Aussagen: „Ich bin erschüttert“

 

Arzt schildert Coronalage in Bergamo: Plötzlich bricht Notaufnahme zusammen, Situation dramatisch

Survival-Experte Daniel Schäfer: So bereitet man sich auf den Ernstfall vor

Coronavirus-Ausbruch im News-Ticker

Live-Karte zum Corona-Ausbruch

 

Corona-Epidemie zeigt wahre Verfassung der Europäischen Union

 

Corona: Der Crash ist da?

Tiefschwarzer Donnerstag an US-Börse: Dow mit schwerstem Einbruch seit 33 Jahren

„Krieg liegt in der Luft“: Gorbatschow veröffentlicht leidenschaftlichen Apell