Der deutsche Michel wählt die Brandstifter, anstatt das Feuer zu löschen

 

Es war einmal ein Land, in dem hatten Altparteien Feuer gelegt. Das Feuer breitete sich rasch aus, es brannte und brannte, bis das Land komplett abgebrannt war. Weil sich das Volk nicht traute, das Feuer zu löschen. Stattdessen wählte das Volk über Jahre Alternativparteien, in der Hoffnung, jene würden irgendwann einmal das Land regieren und schließlich das Feuer löschen.

Was lernen wir daraus?

Bei Gefahrenlagen sollte man sofort und souverän handeln und nicht warten bis es zu spät ist.

 

Hätten gestern die EU-kritischen Wähler ihre Parlamente gestürmt, wäre heute Volkspolitik an der Tagesordnung

Hohe Wahlbeteiligung: Europas Probleme treiben die Menschen an die Urnen

 

„All Europe in Brussels“ Gelbwesten-Proteste in Brüssel

 

Tragischerweise sind die Völker Europas ihren herrschenden Politikern zu hörig, um souverän zu handeln.

Weiter nimmt der Untergang der europäischen Nationen seinen Lauf. Weiter betteln die Völker Europas über nationalgesinnte Parteien, um ihr Überleben.

Landesverräter inklusive Gefolge haben ihren Vaterländern bis zur totalen Vernichtung den Kampf angesagt.

 

FASSUNGSLOS! EU-Wahl: Deutschland wählt sich ab!

EU Wahl wird manipuliert

ECB Manfred Weber wird der neue EU Führer -so geht es weiter Bergab !!!

UN: Mittelmeer-Rettung muss nach Wahl Priorität haben – Zwangsverteilung von Migranten gefordert

Frau nach Messerangriff durch jungen Syrer auf Intensivstation

Erst Nachbarn erstochen, dann Busfahrer niedergestochen

München: 61-jährige Rentnerin vergewaltigt – Afrikaner fällt brutal über Oma Angela her

Zwei dunkelhäutige Männer überfallen Postbotin

Studenten müssen Flüchtlingen weichen

Bamf-Chef: Keine Arbeitserlaubnis für abgelehnte Asylbewerber

 

Wo wir stehen . . .