Die Illusion vom „EU-Staat“

 

Die Globalisten träumen von der Stärkung des EU-Parlaments, einer europäischen Armee und sie wünschen sich „eine Haushaltspolitik für die Eurozone, die dem Zusammenhalt und der Zukunftsfähigkeit des Währungsgebietes dient, und eine gemeinsame Arbeitsmarktpolitik bis hin zu einer europäischen Arbeitslosenversicherung“. Mehr faschistische Träumereien hier im handelsblatt.

Die Zeit vor der „EU“ hat sich bewährt

Das diktatorische, nationalvernichtende EU-Projekt der Konzerne, in dem Europas Völker zu Millionen verarmen und welches von den Menschen nicht legitimiert wurde. Entpuppt sich als das nächste faschistische Großprojekt, nach Hitlers Größenwahn.

Wie wir sehen, sind Deutsche wieder treibende Kräfte des Faschismus = Politik, Konzerne und Medien als Imperium.

Doch wird ein „EU-Staat“ mit den Nationen Europas nicht zu machen sein und wenn sich die Fasch_isten, Kapital_isten und Global_isten auf den Kopf stellen.

 

Der neue Faschismus – Die Ursprünge der EU-Diktatur

 

 

news +++

Trump attackiert Macron wegen europäischer Armee

Ukrainisches Asow Bataillon bildet rechtsextreme US-Gruppen aus

Essen: Fachkraft vergewaltigt 17-jährige Deutsche – Polizei fahndet mit Foto

Salafismuszentrum Sachsen: In Moscheen wird offen zum Mord an Ungläubigen aufgerufen

Wenn dieser Pakt ratifiziert ist, ist Migration ein Menschenrecht!

Die Gattung „Gutmensch“

 



Kategorien:Willkommen in der Realität