Trainiert die Bundesregierung die deutsche Bevölkerung für den Krieg?

 

Die Bundesregierung schickt 8500 deutsche Soldaten zu Kriegsübungen gegen Russland und lässt die deutsche Bevölkerung wegen „niedriger Pegelstände“ eine Unterversorgung von Heizöl und Sprit spüren.

Versorgungsengpässe von Heizöl und Sprit im hochtechnisierten 21. Jahrhundert?

Aufgrund der lang anhaltenden trockenen Wetterlage können Öltanker nur mit wenig Ladung Flüsse und Kanäle passieren.

Die Verantwortlichen in der Regierung haben weder vorausschauend noch flexibel auf die Situation reagiert. Erste Freigaben deutscher Ölreserven sind Tropfen auf den heißen Stein.

Vermutlich soll die deutsche Bevölkerung darauf eingestimmt werden, wie es sich künftig mit Versorgungsengpässen im Krieg lebt.

Kriegsübungen sind der Bundesregierung wichtig, schließlich wird die BRD massiv von Russland bedroht.

 

NATO Großmanöver: Soldaten der Bundeswehr trainieren Krieg

 

 

„Wir sind bereit“ – NATO präsentiert Bilder von größter Militärübung seit Ende des Kalten Krieges

RT Deutsch embedded: NATO-Übung Trident Juncture in Norwegen mit klarem Feindbild

Gut versteckt: US-Militärstützpunkte in Deutschland

 

 

3 Weltkrieg – Wahnsinn und Niedergang

 

 

weitere news +++

Raus aus dem Sozialschmarotzer-Modus: Migranten rein in den deutschen Straßenbau!

Die Österreicher sind beispielgebend

Steuerlast der BRD immer brutaler

»Die Revolution ist die Notwehr des Volkes, welches in seinen heiligsten Rechten gekränkt ist“

Dirk Müller – „Der Euro kann so nicht funktionieren!“

 



Kategorien:Willkommen in der Realität