Regime geht mit Gewalt gegen den Willen des deutschen Volkes und die Natur vor

 

Hambacher Forst: Polizei holt mit Kran Protestler von den Bäumen und zerstört Baumhäuser

 

Waldsterben: Deutschland steht die größte Naturkatastrophe seit Jahrzehnten bevor!

Mit Volkswahlen zurück zur deutschen Demokratie

 

Merkel steht für Tod, Terror und Verderben in Europa

„Merkel hat uns die Heimat geraubt. Diese Frau steht für die Toten im Mittelmeer, für die Toten von Nizza, Paris und Berlin, sie steht für Tod und Terror in Europa. Sie hat in allen Bereichen versagt. Wie ihr Amtsvorgänger Erich Honecker, arbeitet auch Merkel gegen das eigene Volk“. Von Österreich aus, hat man einen viel klareren Blick auf das Merkel-Regime. Solche offenen Worte kann sich in Deutschland niemand erlauben, sonst ist Edeka im staatlich gesteuerten Rundfunk (…)

 

Merkel die große Spalterin

Der verkannte Schaden des Islam >>> das trojanische Pferd im Land

Bad Oeynhausen: Disco-Security niedergeschossen – 18 mutmaßliche Iraker griffen Club an

Lawrow bittet Westen, Kiew zur Vernunft zu bringen

Inflation zieht im September deutlich an

 

Was wäre, wenn eine Mehrheit in Österreich für einen EU-Austritt stimmen würde?

„Dann hätte unser Land wieder die Möglichkeit, Politik in erster Linie für die eigenen Bürger zu machen. Die jährlichen, horrenden EU-Mitgliedsbeiträge würden entfallen, Österreich könnte statt der Transferwährung Euro wieder seine eigene, nationale Währung einführen und müsste keine Schuldenhaftungspakete für andere EU-Staaten wie durch den ESM mitfinanzieren, die Mitgliedschaft bei der Europäischen Atom-Förderungsgemeinschaft Euratom würde entfallen, usw. Österreich müsste auch alle im Gange befindlichen Schritte zur Teilnahme an einer Nato-kompatiblen EU-Armee wie das Pesco-Abkommen nicht mehr mittragen und könnte ganz allgemein wieder Freiheit und Selbstbestimmung und damit auch Selbstachtung statt Unterwerfung verwirklichen.“ Inge Rauscher im Zeit-Fragen-Interview
http://eu-austritt.blogspot.com/2018/09/die-eu-nutzt-in-erster-linie-den.html