RT-Redakteur stellt „Bundesministerium der Verteidigung“ bei Regierungspressekonferenz bloß

 

BPK: Wieso verweist Bundesregierung bei Fragen zu Manövern in Deutschland auf US-Armee?

 

RT Deutsch: „RT hat bei der Regierungspressekonferenz nachgefragt, wieso die Bundesregierung Journalisten bei Fragen zur „Strong Europe Tank Challenge“ im oberpfälzischen Grafenwöhr auf die Pressestelle der US-Armee in Deutschland verweist. Die Antwort hinterlässt Fragezeichen. Auf dem oberpfälzischen Truppenübungsplatz Grafenwöhr findet seit mehreren Jahren die sogenannte „Strong Europe Tank Challenge“ (SETC) statt. Der Wettbewerb wird von US-Armee und Bundeswehr nachweislich gemeinsam organisiert. Das Bürgerkriegsland Ukraine war zum zweiten Mal dabei. Auf Nachfrage von RT Deutsch erklärte das Verteidigungsministerium in einer Nachreichung jedoch, dass Journalisten sich für Fragen zum Manöver bitte direkt an die US-Armee wenden sollten. RT hat nun erneut nachgefragt und wollte vom Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) wissen, wieso man als Journalist in Deutschland, mit Fragen zu einem Manöver auf deutschem Boden, bei dem die Bundeswehr offiziell Mitausrichter ist, direkt an die Pressestelle der US-Armee verwiesen wird (…)
https://www.youtube.com/watch?v=wJsbu_oKVbU

 

 

Ständige NATO-Rotation gegen „russische Aggression“: US-Militär rollt durch sächsische Kleinstadt

 

 

NATO bereitet sich auf einen grossen Krieg gegen Russland vor

Fake News: Bild von getöteten Hunden in Russland stammt eigentlich aus Pakistan

So hat der Westen Russland betrogen – Sacharowa

EU: Sanktionen gegen die Bevölkerung der Krim verlängert

 



Kategorien:Willkommen in der Realität