Schäuble: „Artikel 146 sagt nur, dieses Grundgesetz gilt so lange, bis sich das deutsche Volk eine neue Verfassung gibt…“

 

 

DER SPIEGEL am 19.03.1990 im Gespräch mit Wolfgang Schäuble und Markus Meckel über die künftige Verfassung.

„Anschluß ist ein falscher Begriff“ – ddbnews:

„SPIEGEL: Nach der Vorstellung von Herrn Schäuble soll die DDR demnächst den Beitritt zur Bundesrepublik nach Artikel 23 des Grundgesetzes erklären und so das Grundgesetz übernehmen. Was halten Sie davon, Herr Meckel? MECKEL: Unser Ziel ist ein Vereinigungsprozeß nach Artikel 146 des Grundgesetzes, der mit einer gemeinsamen neuen Verfassung endet, ausgehend vom Grundgesetz. Auch wir wollen nicht alles neu machen. Ich meine, so wie es Herrn Schäuble vorschwebt, ist die Vereinigung der beiden Staaten nach dem Grundgesetz gar nicht gewollt. Denn Artikel 23 behandelt den Beitritt eines anderen Teils, Beispiel Saarland. Jetzt soll eine Übergangslösung, die provisorische Bundesrepublik, durch einen neu entstehenden, gemeinsamen deutschen Bundesstaat abgelöst werden (…) SCHÄUBLE…
https://www.ddbnews.org/reggy-ddb-redaktion/?p=312

 

 

Das geht alle Deutschen an!

 

+++ Eil! +++ Nachricht an deutsches Volk! +++ gewaltiger Betrug 1990: Bundesstaat Deutschland sollte gegründet werden und eine Verfassunggebende Versammlung war im Gespräch +++ Kohls Verrat, nachgewiesen an alten Spiegel Artikel +++

Was ist am 18.07.1990 um 0:01 Uhr geschehen?

 

Geschichtsunterricht – 3. Oktober 1990

 

Kohls Verrat, nachgewiesen an einem alten Spiegel Artikel
Die Gretchenfrage der Republik
“ Am nächsten Sonntag stimmen die DDR-Bürger bei ihrer ersten freien Wahl indirekt auch über das Ende der Bundesrepublik ab. Kommt es – so wünscht es Kanzler Kohl – zu einem Anschluß der DDR an den Westen? Wahrscheinlich ist: Beide Parlamente verständigen sich über eine neue gesamtdeutsche Verfassungsordnung. „Aufgebracht waren die Liberalen nicht nur über des Kanzlers Seiltanz, sein Hin und Her über die polnische Westgrenze (Seite 171). Sie hatten zu ihrem Erstaunen bei der morgendlichen Zeitungslektüre festgestellt, daß Kohl einen neuen Graben ausgehoben, sogar die Koalitionsfrage entdeckt hatte: Sollte die FDP nicht bereit sein, gemeinsam mit der Union einen schnellen Anschluß der DDR nach Artikel 23 des Grundgesetzes zu betreiben, so wäre dies „der kritischste Koalitionspunkt“. Denn für den Kanzler, war da am Tag nach einer CDU-Präsidiumssitzung und einem Treffen des Fraktionsvorstands zu lesen, sei dies „die Gretchenfrage: Wollen wir diese Republik oder eine andere?“ (…)
https://ddbnews.wordpress.com/2017/01/24/kohls-verrat-nachgewiesen-an-einem-alten-spiegel-artikel/

 

Wissenschaftler: „Keine Vereinigung mit gemeinsamer Verfassung und Volksabstimmung wie es im Grundgesetz festgelegt wurde.“

Diese wichtige Meldung hat die ARD gestern in der Tagesschau vergessen!

Die BRD in der Legitimationskrise

Ein rechtmäßiger Gesetzgeber ist den Deutschen nicht so wichtig: „Seit 1956 schlafen wir hier!“

 

Sklaven der BRD, befreit euch! Bearbeiten

 

 

Juristin: Frau Merkel führt das Dritte Reich weiter – Wir brauchen eine Verfassung vom Volk!

„Das System schützt sich durch konsequente Manipulation“

Gustav Heinemann ermahnt Parteien und Medien in Deutschland

Verfassunggebende Versammlung in Rheinpfalz Zeitung

Das Volk ist der Chef und nicht der bezahlte Politiker !

Die Verfassunggebende Versammlung ruft zur Bürgerbeteiligung auf

 



Kategorien:Willkommen in der Realität