Sexuelle Übergriffe: Wann setzen sich Deutschlands Männer für ihre Töchter und Frauen ein?

 

 

Die sexuelle Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Frauen hat in Deutschland ein Ausmaß erreicht, das dem Ausnahmezustand gleich kommt.

Vereinzelte Bürgerwehren die Übergriffe auf deutsche Kinder und Frauen verhindern, sind kein normaler Zustand und bekämpfen nur die Symptome, aber nicht die Ursache. Die Ursache, die Verursacher sind die Politiker in Deutschland, die bis dato bewusst an der volksfeindlichen Politik festhalten.

Wie man sieht, langt es bei weitem nicht, die AfD zu wählen oder Bürgerwehren zu bilden. Um den katastrophalen Zustand in Deutschland zu beenden, müssen nicht nur die Grenzen geschlossen und tausende Kriminelle des Landes verwiesen werden, vor allem muss in den obersten Rängen gewaltig aufgeräumt werden. So viel sollten die deutschen Mädels, den deutschen Männern schon wert sein.

Es ist ein hilfloser und armseliger Akt, deutsche Kinder und Frauen nur halben Herzens zu beschützen.

Männer, die sich für die Verfassunggebende Versammlung Deutschland einsetzen, setzen sich für eine aufrichtige Volkspolitik ein, damit ihre Töchter und Frauen in Frieden in ihrer Heimat leben können.

Zivilcourage ist gefragt, schließlich kann die VV sofort die Übergangsregierung stellen und das Parlament übernehmen!

 

philosophia-perennis:

Eine ganz normale Woche in Deutschland? Sexuelle Gewalt gegen Minderjährige nimmt drastisch zu

(...)

(Zahal/ David Berger) Viele wundern sich nicht immer darüber, wie es sein kann, dass so viele Menschen in Cottbus auf die Straße gingen. Eigentlich müssten wir uns vielmehr darüber wundern, warum nicht überall Tausende – und das nicht nur in Kandel, Berlin oder Bottrop – auf die Straße gehen. Dazu sollte man sich einfach einmal die bekannt gewordenen Sexualstraftaten der letzten Tage im Überblick anschauen:

Kitzingen: Afghanische Sextäter begrapschen Mädchen (12, 14) im Schwimmbad

Mössingen: Dunkelhäutiger Sextäter belästigt 35-jährige Passantin

Schopfheim: Indischer Sextäter belästigt 11-Jährige in der Regionalbahn

Heidelberg: Sextäter aus Eritrea grapscht Frau an der Kurfürstenanlage zwischen die Beine

Goch: Afrikanischer Sextäter begrapscht 16-Jährige am Busbahnhof

Wiesbaden: Orientalische Sextäter überfallen 16-Jährige auf dem Weg zur Arbeit

Winnenden: Dunkelhäutiger Sextäter treibt sich an der Zipfelbachbrücke herum

Berlin: Bulgarischer Psycho-Sextäter begrapscht 24-Jährige auf einer Rolltreppe am Ostbahnhof

Reutlingen: Südländischer Sextäter belästigt Passantin mit seinem Geschlechtsteil

Karlsruhe: Jugendliche Sextäter umkreisen 55-Jährige und grapschen ihr an den Busen

Denzlingen: Dunkelhäutiger Sextäter begrapscht 8-jähriges Schulmädchen

Kirchheim: Dunkelhäutiger Sextäter verfolgt und begrapscht 16-Jährige

Hannover: Mehdy E. vergewaltigt junge Frau

Speyer: Südländischer Sextäter begeht sexuelle Nötigung an 16-Jähriger

Esslingen: Afghanischer Serien-Sextäter vergewaltigt 13-jähriges Mädchen

Hofheim: Südländischer Sextäter zeigt sich in schamverletzender Weise auf der Schulstraße

Moers: Krankenhauspatientin (22) wehrt sich gegen südländischen Sextäter

Bonn: Ausländischer Sextäter zeigt sein Geschlechtsteil, umklammert und bedrängt 67-jährige Passantin

Esslingen: Polizeibekannter nackter Syrer (59) belästigt Angler

Lichtenstein: 12-Jährige schlägt dunkelhäutigen Mann mit lautem Schreien in die Flucht

Bad Schwartau: Ausländischer Sextäter bedrängt 18-Jährige an Bushaltestelle

Hannover: Südamerikanischer Sextäter belästigt und begrapscht 20-Jährige an einer Haltestelle

Nürnberg: Osteuropäischer Sextäter begrapscht junge Frau am Einkaufszentrum in Röthenbach

Erlangen: Ausländischer Sextäter treibt sich am Studentenwohnheim Wichernstraße herum

Groß-Gerau: Sextäter mit dunklem Teint begrapscht 14-Jährige auf dem Schulweg

Steinfurt: Ausländischer Sextäter belästigt Passantin auf der Lüttmannstraße

Freiburg: Orientalischer Sextäter begrapscht 16-Jährige

Gera: Äthiopischer Sextäter belästigt und begrapscht 18-jährige am Stadtgraben

Heidelberg: Orientale verfolgt 30-Jährige in der Altstadt mit seinem Geschlechtsteil

Greifswald: Nordafrikanischer Sextäter begrapscht und bedrängt 22-Jährige

Greifswald: Nordafrikanische Sextäter belästigen und verfolgen 33-Jährige am Hauptbahnhof

Salzgitter: Südosteuropäischer Sextäter verfolgt und begrapscht 13-jährige Schülerin im Stadtpark

Berlin: Bosnischer Sextäter begrapscht 24-Jährige in der S-Bahn und verfolgt sie nach Ausstieg

Hamburg: Somalischer Randalierer bepöbelt Reisende am Hauptbahnhof und zeigt nackten Po

Berlin: Polizeibekannter bulgarischer Sextäter zeigt in der S-Bahn sein Geschlechtsteil

Trier: Nordafrikanische Sextäter und Straßenräuber begrapschen Passantin (51)

Tübingen: Nigerianer vergewaltigt Exfreundin

Stuttgart: Türkischer Sextäter (72) begrapscht junge Intercity-Reisende

Wolfhagen: Der gut integrierte Abdullah (18) begrapscht und schlägt junge Frau auf dem Volksfest

Monzingen: Zwei Kasachen wegen Vergewaltigung einer Polin vor Gericht

Da alles die letzten Tage. Und das sind nur die Taten, über die die Lokalpresse berichtet und die im Polizeibericht aktenkundig wurden. Es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer weitaus höher liegt.

(...) weiter hier

https://philosophia-perennis.com/2018/02/05/normale-woche/

 

Einzelfälle im Februar 2018 – täglich aktuell

Die Jugend Europas setzt sich zur Wehr

Der Krieg gegen Kinder – Sexualpädagogik der Vielfalt (CSE Agenda)

Wessen Interessen dient frühkindliche Sexualaufklärung?

Brandgefährliche „Vielfalt“ bei der Polizei

Bertelsmann Stiftung: Machtpolitik unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit

Müller mault über die „Propaganda-Show“ des ORF

Der Aufrüstungsvertrag

Tschüss, Tageszeitung!

Spendenaufruf für WakeNews

Entdeckung verblüfft Forscher: Existenz des Erdkerns physikalisch unmöglich

Sonnenstrahlung wird deutlich abnehmen

 



Kategorien:Willkommen in der Realität