Braucht Deutschland eigentlich eine Verfassung?

 

Während sich die meisten Menschen mit dem alten BRD-Besatzungsstatut namens „Grundgesetz“, als Verfassung zufrieden geben, halten andere an der alten Reichsverfassung fest, darüber hinaus haben die Menschen der Verfassunggebenden Versammlung, eine neue Verfassung für Deutschland abgestimmt.

In Sachen „Verfassung“, ist das deutsche Volk seit Jahren tief gespalten. In einer Sache sind sich die Deutschen jedoch fast einig, nämlich das die Merkel-Regierung weg muss. Was kein Wunder ist. Denn das deutsche Volk wird seit Jahrzehnten nicht gefragt, wenn es um wichtige politische Entscheidungen geht. Von Volksvertretern keine Spur, stattdessen zwingt die BRD-Gesinnungsgemeinschaft dem deutschen Volk, eine totalitäre Politik auf.

Keine Volksgemeinschaft dieser Welt hat es nötig, sich als Souverän und Rechteträger in seinem Land, einer Diktatur zu unterwerfen – auch nicht laut Völkerrecht:

Selbstbestimmungsrecht der Völker

" Artikel 1
(1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.

(2) Alle Völker können für ihre eigenen Zwecke frei über ihre natürlichen Reichtümer und Mittel verfügen, unbeschadet aller Verpflichtungen, die aus der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf der Grundlage des gegenseitigen Wohles sowie aus dem Völkerrecht erwachsen. In keinem Fall darf ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden.

(3) Die Vertragsstaaten, einschließlich der Staaten, die für die Verwaltung von Gebieten ohne Selbstregierung und von Treuhand gebieten verantwortlich sind, haben entsprechend den Bestimmungen der Charta der Vereinten Nationen die Verwirklichung des Rechts auf Selbstbestimmung zu fördern und dieses Recht zu achten.

(...)

https://www.zivilpakt.de/selbstbestimmungsrecht-der-voelker-3189/

 

Eine Verfassung ist eine Staatsordnung, welche vom Volk in freier Selbstbestimmung über eine Volksabstimmung beschlossen wird.

Braucht Deutschland eigentlich eine Verfassung?

Nein.

Da die Ur-Rechte ohnehin bei den alten Bundesstaaten liegen, läge es am nächsten, daß jeder Freistaat als souveräner Rechteträger, seine eigene Staatsordnung festlegt.

 



Kategorien:Willkommen in der Realität