Wenn die Deutschen wüssten, was ihnen seit 1990 entgangen ist

 

Hätte es eine Vereinigung mit gemeinsamer Verfassung und Volksabstimmung wie es im Grundgesetz festgelegt wurde gegeben, würde das vereinte deutsche Volk heute seinen eigenen Staat, nach seinen Wünschen leben.

 

 

Was wäre wenn, wenn alles so gekommen wäre, wie es eigentlich hätte kommen müssen?

Es gäbe heute eine starke D-Mark und großen Wohlstand für alle in Deutschland.

Die Deutschen würden eine besonders hohe Lebensqualität genießen, weil das souveräne Deutschland weder Mitglied der EU, noch Nato wäre. Amerikanisches und britisches Militär wäre übrigens längst aus Deutschland abgezogen.

Mit der regierenden deutschen Demokratie gäbe es keine Kriegsbeteiligung, Deutschland würde neutral mit einer Friedenspolitik auftreten.

Menschen aus Kriegsgebieten, besonders Kindern und Frauen, würde Deutschland vorübergehend Unterschlupf gewähren.

Deutschland hätte schon vielen schwachen Ländern beim Aufbau von Wohlstand verholfen.

Deutschland wäre heute mit seinen geschlossenen Grenzen eine erfolgreiche Export- und Import-Nation, mit niedriger Kriminalität.

Arbeitslose und Obdachlose wären heute eine Seltenheit, würdige Rentengelder für alle Alten, eine Selbstverständlichkeit.

Reiche Menschen könnten nicht auf Kosten von armen Menschen leben, weil es die „Armen“ gar nicht gäbe.

Der deutsche Souverän hätte kein Konzern-Imperium, keine Ärzte-Pharma-Mafia, keine Finanz-Mafia und keinen Steuerraub am Volk geschaffen.

Die Deutschen hätten viel mehr Verlangen, Kinder in die Welt zu setzen.

Schulpflicht gäbe es nicht, Eltern hätten die Möglichkeit ihre Kinder zu Hause zu unterrichten.

Kinder wären heute noch Kinder, in ihrer Natürlichkeit. TV und Schulen hätten aus ihnen keine Zombies gemacht.

Gebührende Einwanderer, welche die deutsche Kultur schätzen, wären auch heute noch herzlich in Deutschland willkommen.

Die aus Polen vertriebenen deutschen Familien, wären längst voll entschädigt worden.

Zu allen wichtigen Entscheidungen in und für Deutschland, würden landesweite Volksentscheide stattfinden.

In Zügen sowie in deutschen Gaststätten und anderen öffentlichen Gebäuden, hätte jeder die Gelegenheit zu rauchen. Nicht nur weil das ein Freiheitsrecht ist, sondern auch weil Rauchen immer noch gesünder wie Drogen- und Medikamentensucht ist.

Zum Wohle des deutschen Volkes, würde die deutsche Infrastruktur nur so glänzen, selbst Tante-Emma-Läden hätten Hochkonjunktur.

Die Deutschen hätten ihr Deutschland, in eine blühende Landschaft verwandelt, mit gesunden Wald und Flur.

Wald-Kahlschlag als auch genmanipulierte- und pestizidverseuchte Nahrungsmittel, würde es mit deutscher Demokratie am Ruder so wenig geben, wie die ganze absurde Globalisierung, welche das deutsche Paradies verhindert hat.

Wenn den Deutschen bewusst wird, was ihnen seit 1990 entgangen ist und wie sie seitdem am Leben vorbei gelebt haben, könnten sie vielleicht auf die Idee kommen, endlich ein menschenwürdiges Leben in Freiheit und Frieden zu genießen.

Übrigens heißt das Zauberwort zum deutschen Paradies: EINIGKEIT!

 

 

Aus Deutschland ist eine Mitleid erregende Nation geworden :

In Deutschland sind die Menschen so unglücklich wie im Kongo

D: Lebenserwartung bleibt deutlich unter Spanien und Italien

Herzkranker Rentner muss Bußgeld blechen – wegen Verschnaufpause an Haltestelle

860.000 Menschen in Deutschland ohne Wohnung

Jobcenter fördern Obdachlosigkeit

Kein Wohnraum für Studenten, aber leere brandneue Flüchtlingsheime

Mit Messern, Äxten und Macheten: Migranten verüben in Deutschland beispiellose Mord- und Gewaltorgie

Das deutsche Volk hält an seiner Opferrolle fest

Weihnachtsmärkte: De Maizière ruft zur Vorsicht vor Terroristen auf

Polizeigewerkschafter kann nicht an deutschen Unis sprechen

NDR-Journalist: Politische Morde sind auch heute möglich

EU erneuert Glyphosat-Zulassung für fünf Jahre

Krieg macht uns arm

Crash-Gefahr: EU fordert rasche Verwertung von Sicherheiten